MEISTERSCHÜLER.com | DieKunstVomGlauben
MEISTERSCHÜLER.com | DieKunstVomGlauben

GLAUBEN(s)LEBEN | Schaukasten

 

 

 

 

 

 

Im Hintergrund ist ein Testbild abgebildet. Die diversen Farben und Formen dienen normalerweise dazu eine Bildqualität zu beurteilen, Bildeinstellungen zu überprüfen und Fehler aufzuspüren. Gemeinde Gottes ist inklusiv, nicht exklusiv. Gottes Wort richtet sich an alle Menschen. Dies wird in dieser Aussage Petrus‘ zum Ausdruck gebracht. Auch Gemeindeferne Menschen können mit dieser Aufforderung etwas anfangen. Jeder kennt das Problem bei der vielfältigen Anzahl von Angeboten (sei es spiritueller oder rein materieller Natur) Entscheidungen zu treffen. Hier wird nicht verlangt, unreflektiert irgendeine Wahrheit zu übernehmen, sondern explizit aufgefordert „zu prüfen“.  Was für ein Angebot! Zum einen an Kirchenferne, sich doch erst mal ganz unverbindlich dem christlichen Glauben zu nähern, aber auch an die Christen, sich außerbiblischen Aussagen auszusetzen. In seinem Buch „Velvet Elvis“ schreibt Rob Bell „Wahrheit ist überall, und sie ist für jeden zugänglich. … Christsein heißt, sich die Wahrheit anzueignen, wo immer man ihr begegnet.“ Jesus sagt von sich, dass er die Wahrheit ist (Johannes 14,6). Er, der im dreieinen Gott alles geschaffen hat, hat auch überall seine Wahrheitsspuren hinterlassen. Mit der Bibel als Gebrauchsanweisung, sind wir herausgefordert, aber auch ermutigt, seine Wahrheit in der Welt zu finden. Dort sind dann die Anknüpfungspunkte, mit denen wir in der Welt ins Gespräch kommen können. Dies ist keine „Methode“ der Moderne, sondern wurde schon so von Paulus selber praktiziert (s. Apostelgeschichte 17). So wie das Testbild uns dabei behilflich ist unseren Fernseher richtig einzustellen, so dient das Wort Gottes unser Leben von Störungen frei zu halten. Wenn ein Passant durch das aktuelle Plakat auf den christlichen Glauben neugierig geworden ist, dann sonntags mal in die Gemeinde kommt, hat er die Chance das beste Testbild aller Zeiten kennen zu lernen. Beten sie dafür!

 

Miriam Hofmann, 2011

AKTUELLES

 

einzigARTich|Ausstellungen

"ABC der Gnade"

Gruppenausstellung des Kunst-Forums der FeG Bonn

20.11.2016 Vernissage

Dauer 12 Monate

 

 

 

 

 

 

 

Alle  gefundenen Rechtschreib- oder sonstige Fehler dürfen behalten werden.

 

 

Alle hier veröffentlichten Bilder, Fotos, Gedichte, Artikel und Geschichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht, auch auszugsweise, ohne meine ausdrückliche Genehmigung kopiert, vervielfältigt und/oder veröffentlicht werden.

 

Ich hoffe auf und bitte um das Verständnis der ehrenwerten Leser!

 

 

 

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.  Für all diese genannten Adressen gilt: ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller angegebenen Seiten auf allen Webseiten inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© M. Hofmann