MEISTERSCHÜLER.com | DieKunstVomGlauben
MEISTERSCHÜLER.com | DieKunstVomGlauben

KunstVomGlauben |  kunstorte

kunStorte N° 12  + 1

 

 

Die diesmaligen kunStorte waren etwas ganz besonderes. Zum Ersten werden es wohl die letzten ihrer Art gewesen sein und zum Zweiten wurde 25 Stunden rund um die Uhr gearbeitet. Im Rahmen des Sommerfestes des Botanischen Gartens durften 12 Künstler auf der Wiese vor dem Poppelsdorfer Schloss ihre Werke entstehen lassen. Zwei Wochen sollten sie Wind, Wetter und möglichen Vandalismus ausgesetzt sein. Das Wetter hatte sich mit monsunartigen Regenfällen in der ersten Woche bemerkbar gemacht.

 

Zum dritten Mal wurde die Barke eingesetzt. diesmal unter dem Titel "SEH die NOT". In den letzten Tagen war das Leid der Flüchtlinge sehr präsent in den Medien. Am Freitag vor den kunstorten ließ das Erzbistum Köln im Rheinland von diversen Kirchen die Glocken 100x läuten, um auf die 23.000 Menschen, die seit 2000 im Mittelmeer ertrunken sind, aufmerksam zu machen. Dass am 20. Juni auch Weltflüchtlingstag war, erfuhr ich erst später, aber die Barke passte dadurch umso mehr.

 

SEH die NOT

Aus Psalm 9

 

+ Den Schrei der Wehrlosen überhört er nicht, und keine Bluttat lässt er ungestraft.

+ For he who avenges blood remembers; he does not ignore the cries of the afflicted.

+ Car il poursuit les meurtriers et se souvient de leurs victimes ; jamais il n'est indifférent au cri des opprimés.

+ Abbi pietà di me, o Signore! Vedi come mi affliggono quelli che mi odiano, o tu che mi fai risalire dalle porte della morte, affinché io racconti le tue lodi. Alle porte della figlia di Sion festeggerò per la tua salvezza.

+ Hij, Die elke moord zal wreken, heeft een open oor voor hen die Hem aanroepen om recht te vinden. Als mensen in de problemen zitten en Zijn hulp inroepen, negeert Hij hun gebeden niet.

+ El vengador de los inocentes se acuerda de ellos; no pasa por alto el clamor de los afligidos.

+ Han lyssnar noga till dem som ropar till honom om rättvisa, och han hämnas mord. Han bryr sig om människor i svårigheter, när de ropar till honom om hjälp.

+ Çünkü dökülen kanın hesabını soran anımsar, Ezilenlerin feryadını unutmaz.  Acı bana, ya RAB! Ey beni ölümün eşiğinden kurtaran, Benden nefret edenler yüzünden çektiğim sıkıntıya bak!

+  فَهُوَ الَّذِي يَثْأَرُ لِلدِّمَاءِ. لاَ يَنْسَى وَلاَ يَتَجَاهَلُ صُرَاخَ الْمُتَضَايِقِينَ. ارْحَمْنِي يَارَبُّ. انْظُرْ مَذَلَّتِي الَّتِي يَسُومُنِي إِيَّاهَا مُبْغِضِيَّ، يَامُنْقِذِي مِنْ أَبْوَابِ الْمَوْتِ،  لِكَيْ أُحَدِّثَ بِجَمِيعِ تَسَابِيحِكَ فِي أَبْوَابِ سَاكِنِي صِهْيَوْنَ، مُبْتَهِجاً بِخَلاَصِكَ.  لَقَدْ هَوَتِ الشُّعُوبُ فِي أَعْمَاقِ الحُفْرَةِ الَّتِي حَفَرُوهَا، وَأَطْبَقَ الْفَخُّ الَّذِي نَصَبُوهُ عَلَى أَرْجُلِهِمْ.

+ זמרו ליהוה ישב ציון הגידו בעמים עלילותיו׃ כי־דרש דמים אותם זכר לא־שכח צעקת עניים׃ חננני יהוה ראה עניי משנאי מרוממי משערי מות׃  למען אספרה כל־תהלתיך בשערי בת־ציון אגילה בישועתך׃

+ Славьте песнями Господа, царящего на Сионе, возвещайте народам Его дела! Ведь взыскивая за кровь, Он помнит о беззащитных, вопля их не забывает.

+ψάλατε τῷ κυρίῳ τῷ κατοικοῦντι ἐν σιων ἀναγγείλατε ἐν τοῖς ἔθνεσιν τὰ ἐπιτηδεύματα αὐτοῦ  ὅτι ἐκζητῶν τὰ αἵματα αὐτῶν ἐμνήσθη οὐκ ἐπελάθετο τῆς κραυγῆς τῶν πενήτων

+ Psallite Domino qui habitat in Sion ; annuntiate inter gentes studia ejus, quoniam requirens sanguinem eorum recordatus est ; non est oblitus clamorem pauperum.

Eingeschlagen mit Rettungfolie, wie die Flüchtlinge sie nach dem ersten Kontakt bekommen. In der Barke Erde mit Kreuzen, um auf die Toten aufmerksam zu machen. Jedoch auch Samen, um einen Ansatz von Hoffnung für die Überlebenden zu signalisieren.

 

 

Beiträge der anderen Teilnehmer und Impressionen der 25 Stunden

Mehr Infos zu den teilgenommen Künstlern:

- Er_ich.eS

- Anja Neimöck

- Anna Henrichs

- Ulrike Hagenkort

- Olaf Menke

- Jens Mohr

AKTUELLES

 

einzigARTich|Ausstellungen

"ABC der Gnade"

Gruppenausstellung des Kunst-Forums der FeG Bonn

20.11.2016 Vernissage

Dauer 12 Monate

 

 

 

 

 

 

 

Alle  gefundenen Rechtschreib- oder sonstige Fehler dürfen behalten werden.

 

 

Alle hier veröffentlichten Bilder, Fotos, Gedichte, Artikel und Geschichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht, auch auszugsweise, ohne meine ausdrückliche Genehmigung kopiert, vervielfältigt und/oder veröffentlicht werden.

 

Ich hoffe auf und bitte um das Verständnis der ehrenwerten Leser!

 

 

 

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.  Für all diese genannten Adressen gilt: ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller angegebenen Seiten auf allen Webseiten inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© M. Hofmann