MEISTERSCHÜLER.com | DieKunstVomGlauben
MEISTERSCHÜLER.com | DieKunstVomGlauben

GlaubensKünstler|VorGELESEN

Die Hütte

 

Kennen sie das? Da lesen sie ein Buch und sind so begeistert, dass sie es am liebsten an jeden verschenken möchten? Mir ist das so gegangen. In einem Magazin habe ich die Besprechung zu einem Roman gelesen, der seit Monaten in der USA auf Platz 1 der „New York Times“-Bestsellerliste steht. Dort wurde „The Shack“ von William Paul Young vorgestellt. Sofort habe ich mir das Buch bestellt und in einem Rutsch durchgelesen.

Der Protagonist, Mack, hat vor vier Jahren durch ein schreckliches Verbrechen seine jüngste Tochter Missy verloren. Er ist ein gläubiger Mann, aber dieses Ereignis und auch seine Kindheit, lassen ihn mit Gott sehr zaudern. Mitten in seiner schweren Depression erhält er eine mysteriöse Nachricht. Gott möchte sich mit ihm am Ort des Verbrechens - eben in der Hütte, wo seine Missy ermordet wurde – treffen.

Nach großem Zögern und mit viel Wut und Angst, macht sich Mack auf den Weg. Im christlichen Medienmagazin „pro“ wird der Inhalt weiter wie folgt beschrieben: „Erneut an den Ort, der das Zentrum seines Schmerzes und seiner Trauer, seiner Zweifel markiert. … Er trifft auf Gott, der Mack in unterschiedlicher Gestalt begegnet. Er unternimmt Spaziergänge mit Jesus und dem Heiligen Geist, stellt ihnen seine Fragen, … Diese Gespräche, die William Paul Young freilich allesamt erfunden und in die Handlung eines Romans eingebettet hat, sind schlicht faszinierend, nie oberflächlich oder kitschig. Im Gegenteil, die Antworten, die Mack auf seine Fragen erhält, leuchten ein und ermutigen.“

In diesen fiktiven Dialogen hat Young die große Liebe Gottes zu seiner Schöpfung und seinen Geschöpfen auf wunderbare Weise ausgedrückt. Es sind keine billigen Antworten, die Mack hier in seiner Verzweiflung erhält und es sind auch keine einfachen Kost, die man als Leser vorgesetzt bekommt. Der Autor sagt selber: „Gott begegnet uns in seiner grenzenlosen Liebe so, wie es für uns richtig ist. Es geht also um die Eigenschaften Gottes, nicht darum, ihm eine äußerliche Gestalt zuzuordnen.“ Die Zwiegespräche zwischen der Dreieinigkeit und Mack sind auch Gespräche mit den Lesern. Dieses Buch kann verändern!

 

William Paul Young „Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott“, Allegria Verlag (Ullstein)

AKTUELLES

 

einzigARTich|Ausstellungen

"ABC der Gnade"

Gruppenausstellung des Kunst-Forums der FeG Bonn

20.11.2016 Vernissage

Dauer 12 Monate

 

 

 

 

 

 

 

Alle  gefundenen Rechtschreib- oder sonstige Fehler dürfen behalten werden.

 

 

Alle hier veröffentlichten Bilder, Fotos, Gedichte, Artikel und Geschichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht, auch auszugsweise, ohne meine ausdrückliche Genehmigung kopiert, vervielfältigt und/oder veröffentlicht werden.

 

Ich hoffe auf und bitte um das Verständnis der ehrenwerten Leser!

 

 

 

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.  Für all diese genannten Adressen gilt: ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller angegebenen Seiten auf allen Webseiten inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© M. Hofmann