MEISTERSCHÜLER.com | DieKunstVomGlauben
MEISTERSCHÜLER.com | DieKunstVomGlauben

GlaubensKünstler|VorGELESEN

 

Velvet Elvis - ein neues Bild des Glaubens malen. Neuauflage des Bestsellers Jesus unplugged: Authentisch gelebtes Christsein der heutigen Generation im 21. Jahrhundert

 

Ich habe das Buch schon zwei Mal gelesen und werde es bestimmt noch öfters tun.

Jeder, der sich auf seinem Glaubenssofa ausruhen will, sollte die Finger von der Lektüre lassen und für schwache Nerven ist sie auch nicht geeignet. Wer aber in seinem Glauben weiterkommen will, wer keine Scheu hat, Traditionen zu hinterfragen und einen neuen/alten Blick auf das Buch der Bücher (die Bibel) zu werfen, der wird mit Sicherheit die Begeisterung empfinden, die ich bei der Lektüre habe.

Rob Bell macht Mut, ehrlich mit sich und seinem Gottesbild umzugehen. Dies geschieht aber ganz klar auf dem Fundament der Bibel. Es wird einem ganz eindeutig die Einzigartigkeit des Schöpfers aufgezeigt. Kernaussage ist meiner Meinung nach, dass der Mensch ohne den Christlichen Gott, wie ihn das Alte und das Neue Testament beschreibt, absolut verloren ist. Diese Aussage ist ja nicht neu, was hier "revolutionär" dargestellt wird und Manchem bestimmt Unbehagen bereiten kann, ist die Freiheit, die Gott uns in seiner Beziehung mit ihm schenkt. Das Erstaunliche dabei: Eigentlich sagt Bell nichts Neues, denn er bezieht sich immer wieder auf die Bibel und die existiert ja schon seit über 3500 Jahren.

Also Buch selber lesen und eigene Meinung bilden!

 

Rob Bell „Velvet Elvis“, Brunnen Verlag

AKTUELLES

 

einzigARTich|Ausstellungen

"ABC der Gnade"

Gruppenausstellung des Kunst-Forums der FeG Bonn

20.11.2016 Vernissage

Dauer 12 Monate

 

 

 

 

 

 

 

Alle  gefundenen Rechtschreib- oder sonstige Fehler dürfen behalten werden.

 

 

Alle hier veröffentlichten Bilder, Fotos, Gedichte, Artikel und Geschichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht, auch auszugsweise, ohne meine ausdrückliche Genehmigung kopiert, vervielfältigt und/oder veröffentlicht werden.

 

Ich hoffe auf und bitte um das Verständnis der ehrenwerten Leser!

 

 

 

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.  Für all diese genannten Adressen gilt: ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller angegebenen Seiten auf allen Webseiten inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© M. Hofmann